Veränderung will begleitet sein!

 

Birgit Aßmann

Stresscoach und Prozessberaterin

die Kunst, den richtigen Ausgangspunkt zu finden,

damit Lösungen im Labyrinth der Möglichkeiten leicht(er) und schnell(er) greifbar werden

Dienstleisterin im BGM  zu Führungs- und Kommunikationsthemen

in  Beratung, Coaching, Supervision, Workshops, Seminaren, Moderationen


Mein Credo

Nur wer sich selbst immer wieder gut klärt, kann eine gute Beziehung zu sich und anderen leben und den permanenten Veränderungsdruck moderner Gesellschaften meistern.

Die zentrale Frage meiner Arbeit ist:  

„ Wie gehen Menschen – gesund -  durch Veränderungen hindurch und mit Veränderungen um.“

Veränderung will begleitet sein. Eine Begleitung auf Augenhöhe, mit Herz und Verstand. Das erwartet Sie in der Zusammenarbeit mit mir. Genau das schätzen Kunden an mir.

Ob Einzelklient, Gruppe oder Unternehmensorganisation, Mitarbeiter, Nachwuchsführungskraft, Projektleiter und -mitarbeiter oder Führungskräfte, ob in der Prozessberatung, im Coaching (Gesundheits-, Business-  oder Konfliktcoaching sowie Coaching in Entscheidungssituationen), Supervision, Workshops, Seminaren,  Moderationsaufgaben, profitieren auch Sie  von

  • kleinen, feinen Instrumenten, die uns die aktuelle Stress- und Hirnforschung liefern kann, und die Ihnen im Alltag, wie im operativen oder strategischen Vorgehen enorm nützlich sein kann
  • Impulsen zu einem „Gehirn-gerechteren“  Denken und Handeln im Berufsalltag, das die Quellen unserer Intuition nutzt
  • einem besseren Verständnis der emotionalen Gesprächsdynamiken, die die eigentlich entscheidenden für eine gelingende Kommunikation sind. Im Selbstmanagement wie in der Auseinandersetzung mit einem Gegenüber. 

Vita​

Mit dem Studium von Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Geschichtswissenschaft, später der Gesundheitswissenschaften prägt meine Arbeit ein mehrseitiger Blick auf das Wesen des Menschen. Meine  Berufserfahrungen bündele ich seit 12 Jahren in meiner Tätigkeit als Unternehmensberaterin. Das sind Berufserfahrungen in Forschung und geschäftsführender Tätigkeit an der Universität Leipzig, danach als leitende Angestellte im Bankkonzern mit Projektleitungen und Führungsaufgaben mit einer Spannbreite von bis zu 600 Mitarbeitern.

Meine Berufserfahrungen, Qualifikationen und spezifischen Kompetenzen qualifizieren mich als zertifizierte Prozessberaterin im Programm unternehmensWert Mensch Handlungsfeld Gesundheit und Führung und  im Programm  unternehmenswertMensch plus und als Trainerin im ibp, dem Institut für Burnoutprävention Hamburg.


Grundlagen meiner Arbeit

  • systemisches Coaching und Supervision
  • Change-Management und Projektmanagement, Kommunikation
  • Kurzzeitcoaching: Emotions- und Konfliktcoaching (wing wave), Gesundheitscoaching
  • Zertifizierte Qualifikationen modulare Stressbewältigung, Entspannungstherapeutin, Qi Gong Lehrerin


Private Projekte

Projektleiterin im „Hildegard von Bingen Kräutergarten“ in der KGV Westgohliser Gartenkolonie 1922 e.V. in  Leipzig

Die asiatischen Bewegungskünste haben mich mit dem ganzheitlichen Gesundheitskonzept der Traditionellen Chinesischen Medizin vertraut gemacht. Auf der Suche nach den Wurzeln der europäischen traditionellen Medizin stieß ich auf die Klostermedizin, die einem überraschend ähnlichen ganzheitlichen Gesundheitsansatz folgt. Und so ist es eben nicht nur die Akupunktur der Chinesen oder die Kräuter der Klostergärten, die Menschen gesunden lassen, sondern wie in der Beratung auch, es heißt systematisch Balancen in verschiedenen Bereichen zu erreichen.